Nirgendwo verschmelzen östliche Spiritualität und westliche Lebensart so eindrucksvoll wie auf dem Indischen Subkontinent, und besonders vielfältig sind Indiens Farben, Düfte und Gewürze. Die Speisen, die wir servieren, haben Ihren Ursprung Im nördlichen Teil Indiens. Eine echte Herausforderung liegt darin, den Geschmack von Fleisch oder Gemüse zu erhalten und Ihm ein spezielles Aroma mit den «Masalas» zu verleihen. Die traditionsreiche, nordindische Küche verwendet Kräuter und spezielle Zutaten, wobei viele Gerichte In einem speziellen Tonofen, genannt «Tandoor», zubereitet werden. Das Ist ein Lehmofen, der in die Erde gebaut und mit Holzkohle erhitzt wird. Im Tandoor laufen Fleisch, Fisch und Geflügel geschmacklich zu Hochform auf: Sie werden in kleinen Stücken an Metallspieße gesteckt und über der Glut gegart. Die Marinade, die dabei vom Spieß In die Glut tropft, trägt zum Geschmack des Gargutes bei. Sind Fleisch, Geflügel und Fisch gar, werden die heißen Wände des Tandoor häufig auch zum Brotbacken genutzt, wobei es einer gewissen Fingerfertigkeit bedarf, um den Teig so schnell wie möglich an die heiße Wand zu bringen. Auf diese Welse werden etwa Naan, das klassische Indische Fladenbrot, sowie Papadams, Indische «Waffeln», zubereitet.
 
 
Unsere Gerichte werden ohne Geschmacksverstärker zubereitet und eignen sich für Vegetarier, Veganer und Allergiker
 
Bitte laden sie die jeweilige Karte runter. Karten sind im PDF format
Cocktail Karte
Speisekarte
 
 
menu